Sun ToDo IDD, the american way

Auswandern ist nicht immer einfach, vor allem nicht in der heutigen Zeit. Sollte man sich dennoch entschließen sich in den USA zeitweilig oder dauerhaft niederzulassen, lässt man in der Regel all seine Bekannten, Verwandten und Freunde zurück.

Kontakt zu halten gestaltet sich hierbei zur Geldfrage. Neben den Lebenshaltungskosten muss ein Vieltelefonierer nahezu eine halbe Miete für eine Standardverbindung aus den USA auf die Phillipinen bezahlen. Ein Haus bauen käme auf Dauer günstiger?

Kontakte pflegen gehört zum A und O von Gesellschaften und es ist schmerzlich wenn man aus Kostengründen nicht einmal eine halbe Stunde am Tag miteinander reden kann. Briefe schreiben, so unter uns, hat nunmal einen Touch von 1920.

Das hat sich Sun, der phillipinsche Netzanbieter auch gedacht und Sonderkonditionen ausgehandelt. Somit kann Sun unter der Marke Sun ToDo IDD in verschiedenen Märkten der USA erworben werden und stark vergünstigte Telefonate anbieten.

Inwieweit die Inlandsverbindungen konkurrieren können sei dahingestellt. Für solche Fälle gibt es Dual-Sim-Smartphones oder man wechselt schlichtweg die Prepaid-Karte aus. Natürlich könnte man auf Sun ToDo ITT auch verzichten, wenn man lieber Chevy statt Mustang fährt……..

Wer also Kontakte auf den Phillipinen pflegt und einen Aufenthalt in den USA plant, dem kann ebenso zu dieser Alternative geraten werden. Man muss ja nicht gleich für immer dort wohnen müssen, eine Rundreise für ein, zwei Monate tät es ja auch.

Schlußendlich, wer zuviel Geld hat telefoniert wie man Laune hat. Wers behalten möchte nutzt SUN ToDo IDD =)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.